[ Impressum ]

REBOL

www.Rozek.de > REBOL
REBOL [1] ist eine brillante (obgleich nicht ganz einfach zu zähmende) Skriptsprache, die mit einem Minimum an Ressourcen unglaubliche Resultate ermöglicht. Lange Zeit war REBOL im Wesentlichen das Werk eines einzigen Mannes (Carl Sassenrath) und hat sich bis heute nicht aus seiner Nische befreien können.

Die eigentlich stabile Version REBOL 2 ist hoffnungslos veraltet - REBOL 3 [2] wird zwar die Version der Zukunft sein, befindet sich jedoch seit quälend langer Zeit im Alpha-Stadium. Wenn REBOL heutzutage überhaupt noch Beachtung verdient, dann ist es der Saphirion AG [3] zu verdanken, die neben eigenen REBOL-Implementierungen [4] für Windows, Linux, Mac OS X und Android mit R3GUI [5] auch eine passende Bibliothek für grafische Benutzeroberflächen bereitstellt.

REBOL 3 unter Mac OS X

Wer einen Mac verwendet und sich für REBOL 3 interessiert, muss derzeit sehr leidensfähig sein: grafische Benutzeroberflächen sind offiziell nur unter Windows möglich. Selbst die von Saphirion bereitgestellte Version von SaphirR3 für Mac OS X scheint unter Mavericks nicht zu funktionieren.

Der einzige mir bekannte Ausweg besteht darin, SaphirR3 mithilfe von Wine auszuführen - und zwar wie folgt:
  1. installieren Sie MacPorts mithilfe des zu Ihrem Betriebssystem passenden Installer (Achtung: benötigt XCode mitsamt den zugehörigen "Command Line Tools")
     
  2. führen Sie sicherheitshalber ein "selfupdate" von MacPorts durch
     
    sudo port -v selfupdate
     
    (verlangt nach dem Systempasswort)
     
  3. installieren Sie Wine mithilfe von MacPorts (Vorsicht: dies dauert sehr lange)
     
    sudo install wine
     
    (verlangt evtl. ebenfalls nach dem Systempasswort)
     
  4. laden Sie SaphirR3 für Windows(!) auf Ihren Mac herunter
     
  5. kopieren Sie die heruntergeladenen Dateien in das "Programme"-Verzeichnis des von Wine emulierten "C:/"-Laufwerkes (zu finden unter /Users/$USER/.wine/drive_c/Program Files)
     
  6. starten Sie REBOL von einem (Mac OS X)-Terminalfenster aus mittels
     
    wine "c:/Program Files/r3-view.exe" --verbose
Achtung: es scheint wichtig zu sein, von SaphirR3 unmittelbar eine Konsolenausgabe zu verlangen (wie sie z.B. durch das Argument --verbose erzwungen wird, andere Argumente wie z.B. --help funktionieren aber ebenso gut). Ohne eine solche Ausgabe scheint sich SaphirR3 in den Hintergrund zu verabschieden, wo es für Kommandozeilen-Eingaben nicht mehr erreichbar ist!

Die grafische Benutzeroberfläche können Sie z.B. durch Eingabe der REBOL-Anweisung

demo

testen. Anschließend sollten Sie das Hauptfenster der R3-Demo sehen, von wo aus Sie weitere Demos aufrufen können:


Der Titel "R3/Droid" ist vermutlich nicht ernst zu nehmen - und deutet nur darauf hin, dass es SaphirR3 auch für Android gibt.



Viel Spaß mit REBOL 3 auf Ihrem Mac!

Literaturhinweise

[1]
REBOL Technologies
REBOL Language
REBOL ist eine brillante (allerdings auch nicht ganz einfach zu zähmende) Skriptsprache, die mit einem Minimum an Ressourcen unglaubliche Ergebnisse liefert. Lange Zeit war REBOL im Wesentlichen das Werk einer einzigen Person (Carl Sassenrath) und hat sich immer noch nicht wirklich aus seinem Nischendasein befreit.
[2]
REBOL Technologies
REBOL 3.0 Development
REBOL 2 ist veraltet, REBOL 3 wird die Version der Zukunft sein, befindet sich derzeit jedoch noch in einer (quälend lange andauernden) Alpha-Phase.
[3]
Saphirion AG
Home
Dass REBOL 3 überhaupt noch Beachtung verdient, ist wohl nur der Saphirion AG zu verdanken, die REBOL aktiv weiterentwickelt und aktuelle Implementierungen für verschiedene Plattformen bereitstellt.
[4]
Saphirion AG
Saphir R3
Saphir R3 ist die von der Saphirion AG weiterentwickelte Implementierung von REBOL 3.
[5]
Saphirion AG
R3GUI
R3GUI ist die von der Saphirion AG entwickelte GUI-Bibliothek zu "Saphir R3", einer der REBOL 3 Implementierung aus demselben Hause.